1265204 Besucher

Lebensraum Feldflur

.

Feldflur in Niederkrüchten

Neben den Wäldern, der Schwalmaue und den bebauten Gebieten ist die Feldflur der größte Naturraum in Niederkrüchten.

Die Feldflur in Niederkrüchten wird geprägt von mehr oder weniger intensiver Landwirtschaft. Große Ackerflächen (Schläge) und nur noch wenige Wiesen und Weiden prägen das Bild. Aufgeteilt und erreichbar gemacht durch viele - meist asphaltierte Wirtschaftswege - werden die Ackerschläge von Jahr zu Jahr größer - die Gesamtfläche durch andere Beanspruchungen (Gewerbegebiete, Baugebiete etc.) kleiner.Platz für die so notwendigen Hecken und Ackerraine bleibt dabei (meistens) dem Zwang zur Größe gehorchend auf der Strecke.

Auf diesen Seiten werde ich von Zeit zu Zeit einige Einblicke in unsere heimatliche Feldflur geben.

Die Maisernte hat begonnen
Maisernte-Feldflur

Maisernte-2-Feldflur

Maisernte-3-Feldflur

Ende September beginnt in der Regel die Silomais-Ernte und kann sich bis Anfang November hinziehen. Aus Zeit- und Arbeitskräftemangel muß oft bis tief in die Nacht gearbeitet werden. Die Fotos entstanden Ende Oktober 2013 zwischen Niederkrüchten und Oberkrüchten. - B. N.



Autor: root -- 26.10.2013; 11:11:25 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 7199 mal angesehen.



Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.nienhaus-bernd.de!