.

Lüsekamp

Frösche im Doppelpack

Naturschutzgebiet (NSG) an der Deutsch/Niederländischen Grenze auf Niederkrüchtener Gebiet. Bildet mit dem Blanken Water, dem Boschbeektal und Teilen des Limburger Naturparks Meinweg eine ideale Biotopvernetzung.

Lüsek-ArtenschutzgewBagger
Die dem Land NRW gehörenden Feuchtwiesen werden kontinuierlich mittels Biotop-Management aufgewertet. Im Oktober 2006 wurden im nördlichen Teil drei neue Artenschutzgewässer ausgehoben (sh. Foto rechts)
Bereits im April 2007 boten sie einen ganz anderen Anblick, Foto siehe unten.Lüsekamp-NeuesArtenschutzgewässer
Durch Ausgleichsmaßnahmen für den Weiterbau der niederländischen Autobahn Richtung deutscher Grenze ist nunmehr auch die angrenzende Agrarfläche zu Naturschutzgebiet geworden.
Zur Zeit betreut die Limburgische Lüsek-IKL-Mitarbeiter-NLNatur-Stiftung IKL (Instandhouding Kleine Landschappen) das Gebiet. So wird z. B. die parallel zur Grenze verlaufende Hecke teilweise auf den Stock gesetzt.

Bedeutung des NSG

           Im naturräumlich zu den Maasterrassen (Schwalm-Nette-Platte) gehörenden NSG Lüsekamp und Boschbeek befindet sich eines der größten Vorkommen des Lüsek-BirkenKusselgeländeBirken-Moorwaldes in NRW. Sowohl die Trocken- als auch die Feuchtheidenbestände zählen zu den großflächigsten in NRW. Darüberhinaus befindet sich einer der größten Zwischenmoorkomplexe Nordrhein-Westfalens im Gebiet. Weitere Lebensräume von gemeinschaftlichem Interesse mit zum Teil mehreren Ausbildungsformen sind in diesem NSG zu finden z. B. Sandtrockenrasen und Moor-Gewässer. Von landesweit herausragender Bedeutung ist die größte Brutpopulation des in NRW stark gefährdeten Blaukehlchens. Außerdem befinden sich Brutvorkommen der Heidelerche, des Ziegenmelkers und des Schwarzspechtes im Gebiet. Für Lüsek-ArtenschutzgewSüdandere Arten ist das NSG Rast- und Nahrungsraum. Das NSG Lüsekamp und Boschbeek zählt aufgrund seiner vollständigen Moor-, Heide- und Bruchwald-Lebensraumausstattung und der darin lebenden Pflanzen- und Tierartengemeinschaften zu den bedeutendsten Naturschutzgebieten in NRW. Neben Feuchtgrünlandflächen mit eingebetteten Flutrasen, Seggenrieden und Quellbereichen, befinden sich im Gebiet u.a. Refugialstandorte der in NRW vom Aussterben bedrohten Zwerg-Igelkolben-Gesellschaft und der Lämmersalat-Ackerwildkrautgesellschaft. Außerdem ist das Gebiet Lebensraum für vom Aussterben bedrohte Arten, z. B. Lämmersalat, Sumpf-Johanniskraut.
Entwicklungsziel
Das vorrangige Entwicklungsziel ist die Erhaltung eines von Natur aus nährstoffarmen Moor-, Heide- und Bruchwaldkomplexes, insbesondere Verhinderung von Nährstoffeinträgen. Das NSG Lüsekamp und Boschbeek ist ein landesweit herausragendes Verbundzentrum im deutsch-niederländischen Grenzgebiet zwischen Schwalm und Maas. Es ist somit ein international bedeutender Refugialraum für an nährstoffarme Moor- und Heidestandorte gebundene Arten und Lebensgemeinschaften.  
Mehr zum Lüsekamp mit Lageplan hier

Gedenkstein am Lüsekamp

Jährlich Ende Dezember wird an ein schreckliches Ereignis aus den letzten Kriegstagen erinnert.
Lüsek-GedenktafelAm rechts abgebildeten Gedenkstein treffen sich Roermonder Bürger um mit ihren deutschen Nachbarn aus Niederkrüchten der Opfer zu gedenken. Lesen Sie mehr.
Wandert man entlang der Lüsekamp-Wiesen Richtung Süden hat man rechter Hand die D/NL-Grenze und kommt nach ca. 500 m zum "Blanken Water" oder Melicker Ven.
Ausführliche Streckenbeschreibung   
Seit April 2007 ist der Lüsekamp teil des Nordic-Walking-Parks, hier ein ausführlicher RP-Bericht.
Seite: Blanke Water 
zurück


Autor: root -- 02.11.2015; 10:17:21 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 16877 mal angesehen.



Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.nienhaus-bernd.de!