1331964 Besucher
Natur in Niederkrüchten

Der Star
Vogel des Jahres 2018

Ess-Kastanie
Baum des Jahres 2018

Langblättriger Ehrenpreis
Blume des Jahres 2018

Natur entdecken
auf Premiumwegen:

Logo-Premiumwege

NATUR FÜREINANDER

Ansprechpartner:
Bernd Nienhaus
An Felderhausen 35
41372 Niederkrüchten
0170-2412300

Naturpark Schwalm-Nette

Logo-Naturpark Schwalm-Nette
Naturpark
Schwalm-Nette

Naturpark Grenspark

Logo-MaasSchwalmNette-Grenspark
Naturpark

Maas-Schwalm-Nette

Naturschutzgebiete
in Niederkrüchten

NABU
Niederkrüchten

Logo-NABU

Biologische Station

Logo-BiolStation
Biologische Station
Krickenbecker-Seen

Stieglitz
Vogel des Jahres 2016

Winterlinde

Baum des Jahres 2016

Wiesen-Schlüsselblume

Blume des Jahres 2016

Habicht
Vogel des Jahres 2015

Feld-Ahorn
Baum des Jahres 2015

Gewöhnlicher Teufelsabbiss
Blume des Jahres 2015

Vogel des Jahres 2014:
Der Grünspecht

Baum des Jahres 2014
:
Die Trauben-Eiche

Blume des Jahres 2014:
Die Schwanenblume




.

Natur erleben in Niederkrüchten

Diese Seiten geben Ihnen einen Überblick über die Niederkrüchtener Natur mit ihren Naturschutzgebieten sowie deren Schönheiten und Gefährdungen. Aktivitäten von verschiedenen Gruppierungen und Ausgestaltungen (Biotoppflege, Artenschutz, Wanderungen, Radtouren etc.) werden hier - soweit mir mitgeteilt - vorgestellt.

In der rechten Spalte sehen Sie die in der Niederkrüchtener Natur wirkenden Verbände und Gruppierungen.

Aktuelles
Naturpark- und andere Naturtermine in und um Niederkrüchten
für weitere Berichte bitte runterscrollen:

Im Reich der Ziegenmelker und Kreuzottern
Wanderung / Vögel
Samstag, 26.05.2018, Uhrzeit: von 20:00 bis 23:45
Ornithologische Nachtwanderung zum Nationalpark Meinweg (Niederlande). Die wohl schönste Heidelandschaft unserer Region ist der Lebensraum des seltenen und eigenartigen Ziegenmelkers. Weitere Vogelarten erwarten uns, wie Blaukehlchen, Waldschnepfe, Feldschwirl und Kuckuck.
Treffpunkt: 41372 Niederkrüchten-Elmpt, Wanderparkplatz "Hillenkamp", in Elmpt "Kreithövel" abbiegen, über die Autobahn, dann links "Hillenkamp" bis zum Ende
Treffpunkt (Karte)
Leitung: Jürgen W. Schwirk/Biologische Station Krickenbecker Seen e.V.
Sprache: DE
Sonstiges: Anmarsch ca. 2,6 km; Fernglas, festes Schuhwerk, Taschenlampe und Mückenschutz. Exkursion ist witterungsabhängig.

Frühwanderung zu seltenen Brutvögeln im Lüsekamp
Wanderung / Vögel
Samstag, 02.06.2018, Uhrzeit: von 05:00 bis 07:00
Die Wiesenlandschaft des Lüsekamps ist am frühen Morgen noch in Nebel gehüllt. Es wird gewandert und den Gesängen der Vögel gelauscht. Jetzt singen noch alle: Teichrohrsänger, Wiesenpieper, Dorngrasmücke, Feldschwirl, Blaukehlchen und Rohrammer.
Treffpunkt: 41372 Niederkrüchten-Elmpt, Parkplatz an der Grenze, Landhotel Bosrijk
Treffpunkt (Karte)
Leitung: Dipl.-Biol. Stefani Pleines/Biologische Station Krickenbecker Seen e.V.
Sprache: DE
Sonstiges: Bitte Fernglas und festes Schuhwerk mitbringen.

Wanderung "Hariksee / Geneschen 1"
Wanderung / Natur allgemein
Samstag, 09.06.2018, Uhrzeit: von 10:00 bis 14:00
Von Brempt aus gehen wir über Hagen nach Geneschen 1 und weiter zur Frankenmühle. Auf der rechten Seite des Hariksees wandern wir zurück nach Brempt (ca. 10 km). Dort ist eine Einkehr im Café Kännchen vorgesehen.- Änderungen der Wegstrecke und der Veranstaltungsdauer, z. B. bei schlechtem Wetter, vorbehalten -
Treffpunkt: Parkplatz an der Grundschule zu Niederkrüchten, Dr. Lindemann-Straße 33, 41372 Niederkrüchten
- PKW-Fahrt zum Café Kännchen, Kahrstraße 103, 41372 Niederkrüchten / vorgesehene Ankunft 10:15 Uhr / Mitnahme ist möglich -
Treffpunkt (Karte)
Leitung: Gisela Kebeck (Tel. 02163-4858) und Bernd Seifert (Tel. 02161-640139, E-Mail: berndseifert@t-online.de)/Wanderfreunde Niederkrüchten e.V.
Kosten: 3,00 € je Teilnehmer
Um Anmeldung wird gebeten.
Sprache: DE
Sonstiges: Eine Einkehr ist vorgesehen, dennoch bitte Getränke und evtl. Verpflegung mitnehmen und auf wetterfeste Kleidung achten.

Botanischer Spaziergang durch die Dilborner Benden
Wanderung / Flora und Vegetation
Samstag, 09.06.2018, Uhrzeit: von 14:00 bis 16:30
Die Exkursion führt entlang der Schwalm-Aue, vorbei an kleinen Stillgewässern und Wiesenstreifen. Während des Spazierganges lernen wir die Pflanzen am Wegrand kennen.
Treffpunkt: 41372 Niederkrüchten-Overhetfeld, Parkplatz Mühlenbruch, Schwalmweg
Treffpunkt (Karte)
Leitung: Dipl.-Biol. Petra Kröning/Biologische Station Krickenbecker Seen e.V.
Sprache: DE

Glühwürmchenwanderung
Wanderung / sonstige Fauna
Samstag, 23.06.2018, Uhrzeit: von 21:30 bis 23:45
Durch den nächtlichen Auwald fliegen im Dunklen viele grüne Lichter, die Glühwürmchen. Mit ihnen sind dann auch Fledermäuse, Eulen und andere aktiv. Auf der Führung erfährt man viele Dinge über all diese nachtaktiven Tiere. Wer findet die erste Biberspur?
Treffpunkt: 41379 Brüggen, Wanderparkplatz südlich der L 373 Brüggen - Swalmen (am Fischverkauf), Swalmener Straße 998
Treffpunkt (Karte)
Leitung: Markus Heines/NABU Brüggen, in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Forum für Erwachsenen- und Familienbildung
Telefon: +49(0)2151-62940
Anmeldung erforderlich
Kosten: 6,50 € für 1 Erwachsenen + 1 Kind
Für Kinder geeignet
Sprache: DE

1.12.17 - 13.182

Presseschau:
Jürgen Richterich baut Nisthilfe-Turm

NABU - Naturschutzbund in Niederkrüchten - Natur schützen und erhalten!

NABU mit neuem Sprecher
Boekels-Sebastian-2018

Januar 2018 - Sebastian Boekels ist der neue Sprecher des Naturschutzbundes für Niederkrüchten. Der 48-Jährige ist Arzt für Allgemeinmedizin, verheiratet und Vater von vier Kindern.
Im NABU engagiert er sich seit über 30 Jahren.
Ihm geht es um den Erhalt der Natur, die Artenvielfalt – und den Wunsch, seinen Kindern und kommenden Generationen ein lebenswertes und schönes Land zu hinterlassen.
„Konkret heißt das, dass ich sowohl selbst aktiv sein möchte, etwa im Amphibienschutz und bei der Bewirtschaftung meiner eigenen kleinen Obstwiese als auch ein Anwalt für Naturanliegen und Ansprechpartner für solche Anliegen zu sein", sagt er im Gespräch mit den Heimatnachrichten. „Ich habe wirklich viel zu tun, aber diese Aufgaben sind so wichtig, dass ich dafür bereit bin, meine knappe Freizeit zu opfern."
Besondere Anliegen sind ihm der Amphibien-, Vogel-, und Insektenschutz. „Das geht aber sowieso Hand in Hand", betont Boekels, „denn ohne Insekten gibt es keine Vögel – und so weiter."
Jedem von uns könne eine bedeutende Rolle in einem gemeinsamen Projekt „lebenswertes Niederkrüchten" zukommen. „Wer einen Garten hat, kann sich mit einem naturnahen Garten engagieren, anstelle den Vorgarten unter Kies zu vergraben." Im NABU sei jede helfende Hand willkommen.
Landwirte könnten mit wenig Aufwand viel erreichen, auch ohne direkt auf Bio umstellen zu müssen, so Boekels weiter. „Etwa die Anlage von Lerchenfenstern würde ich gerne bei den Landwirten voranbringen", sagt er. Die Gemeinde und der Schwalmverband könnten durch Umstellung der Mahdtechnik viel für die Insektenwelt tun. Auch hier bietet der neue NABU-Sprecher seine Hilfe an.




Autor: root -- 22.05.2018; 10:13:23 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 15193 mal angesehen.



Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.nienhaus-bernd.de!